Corona-Zeiten

Vorsicht bei der Internet-Nutzung

Neben den unendlich vielen tollen Möglichkeiten, die das Internet bietet, birgt es leider auch unzählige Gefahren. Eine dieser Gefahren ist das Cybergrooming.

Wie Sie sich selber und insbesondere Ihre Kinder schützen können, entnehmen Sie bitte dem folgenden Brief.


Informationen zum Cybergrooming.pdf
Adobe Acrobat Dokument 203.6 KB

Tipps

  1. Tipps für das Kinder-Homeoffice finden sie bei der Materialwiese.
  2. Jede Menge kostenlose elektronische Bücher, die Sie für sich oder Ihre Kinder downloaden können, finden Sie hier.
    Das Bücherangebot ist gerade für starke Leser/innen oder Kinder, die gerne viel lesen, sehr interessant. Aber Achtung, hier verstecken sich auch Bücher, die bezahlt werden müssen.
  3. Es gibt eine neue kostenfreie Broschüre von WAS IST WAS zum Thema Viren. Sie eignet sich hervorragend, um Kindern daraus vorzulesen oder sich vorlesen zu lassen. Mit tollen Bildern locken die Seiten, sich mit Viren auseinanderzusetzen und das ein oder andere vielleicht besser zu verstehen.
  4. NEU: Die Stiftung Lesen bietet extra in Zeiten Coronas ein tolles neues Spektrum an Lese-Angeboten an.
  5. Das Kindertheater der AOK-Gesundheitskasse bietet Hip-Hop-Stunden. Klicken Sie hier.

Ideen

  1. Unter der Rubirk Kinder gibt es viele Angebote aus diversen Bereichen, womit sich Kinder nach Lust und Laune beschäftigen können. Zu den Angeboten kommen Sie hier.
  2. Beispiele für gute Internetangebote finden Sie im Kinderbereich bei den Internetseiten für Kinder  insbesondere im Bereich Kinder-Homeoffice.

Gute Lern-Apps und Lernmaterialien